NADAC Agility Hoopers

In den USA bietet der NORTH AMERICAN DOG AGILITY COUNCIL (abgekürzt NADAC) eine Vielfalt an Klassen und Spielen an. Darunter auch das 1993 gegründete „Hoopers Agility“.

Beschreibung

NADAC – Hoopers Agility ist eine Sportart, bei der der Hund einen nummerierten Parcours absolviert. Der Mensch läuft dabei nicht mit dem Hund mit, sondern führt auf Distanz mit Sicht- und Hörzeichen. Der Hund lernt, sich zu lösen und Richtungswechsel auch auf Entfernung anzunehmen. Es geht darum, den Hund schicken und auch in Distanz kontrollieren zu können. Der Parcours besteht aus Hoopers, Tunnels, Gates und Fässern.

Unterschiede zum Agility (hier bezogen auf die „europäische NADAC-Variante“, die hauptsächlich von Tanja Bauer und Claudia Himmelsbach geprägt ist)

  • Führung auf Distanz
  • Hoopers, die durchlaufen werden
  • Gates als Trainings-Hilfsmittel oder Parcours-Element
  • Fässer, die umlaufen werden
  • Tunnel-Länge 1m und -Durchmesser 80cm
  • besonders weitläufige Parcours
  • keine Sprünge, Zonenhindernisse und 12er Slalom

Quelle und weitere Informationen: www.nadac-schweiz.ch

Aktuell trainiert die NADAC-Gruppe immer donnerstags von 14.15 – 15.30h in der Halle der Hundesport St. Gallen AG statt.

Bei Interesse bitten wir um Kontaktaufnahme und wir melden uns.